Tagestreff für Obdachlose wird zum Ende des Monats geschlossen!

Tagestreff für Obdachlose wird zum Ende des Monats geschlossen!

Das seit November letzten Jahres geschaffene Angebot muss nun geschlossen werden, weil die ehemalige Sporthalle an der Wartburgschule aufgrund eines Besitzerwechsels nicht mehr von der Stadt genutzt werden kann. Jeden Tag besuchen den Tagestreff ca. 40-50 Personen; im Monat werden ca. 4000 Portionen Essen ausgegeben. Wir standen mit den Helfer:innen vor Ort in engem Kontakt und haben regelmäßig Sachspenden für die Gäste beschafft.In den vergangenen Monaten konnten sich viele der Bedürftigen durch öffentliche Angebote impfen lassen. Aufgrund dessen wird nun geprüft, ob die etablierten Versorgungsangebote etwa im Treffpunkt an der Clemenskirche, im Haus der Wohnungslosenhilfe (HdW) oder am Tagesaufenthalt Treff W7 wieder erweitert geöffnet werden können. Von Seiten derer Träger ist man diesbezüglich aber eher skeptisch.

Die Bemühungen des Sozialamtes der Stadt Münster gehen weit über das hinaus, was nun in den Schlagzeilen über die Schließung des Tagestreffs steht. Auch dort bemühen sich Sozialarbeiter:innen, Wohnraum zu sichern, Versorgungsangebote zu unterstützen, Nothilfen zu schaffen und mit den Bedürftigen ins Gespräch zu kommen.

Wir müssen beobachten, wie sich die Lage in den Hilfseinrichtungen und besonders auch bei uns am Spendenkeller entwickelt, die Bedürftigen befragen und mit Politiker:innen ins Gespräch kommen, die letztlich die Entscheidungen des Sozialamtes wesentlich mitbestimmen.

Das bevorstehende Pandemiegeschehen und die bald einbrechende kalte Jahreszeit lassen uns mit einer gewissen Sorge auf die Versorgung der Menschen auf der Straße blicken, wir geben aber unser Bestes, um unseren Beitrag zu leisten und die Situation gemeinsam mit allen beteiligten Institutionen zu bewältigen 🕊

Foto: ASB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.