Unterrichtsreihe

Das Ziel unserer Unterrichtsreihe ist es, Schüler:innen die Auseinandersetzung mit dem Thema Obdach- und Wohnungslosigkeit zu erleichtern.

Dazu initiierten wir 2016 mit Frau Prof. Karin Böllert die Ausarbeitung eines Unterrichtskonzeptes am Institut für Erziehungswissenschaften der WWU Münster. Dieses liegt als ausgearbeitete Arbeitsmappe vor und kann von uns für interessierte Lehrpersonen zur Verfügung gestellt werden. Außerdem vermitteln wir Interview- und Kooperationspartner:innen für praktische Arbeitsphasen. 

Die Schüler:innen werden zunächst im Unterricht theoretisch auf das Thema vorbereitet. Es werden also grundsätzliche Frage- und Problemstellungen erarbeitet. Anschließend findet eine Arbeitsphase mit (ehemals) Obdach- oder Wohnungslosen statt, in der der Kurs die Gelegenheit bekommt, während einer Interviewsituation in einen Dialog mit Obdach- oder Wohnungslosen sowie Sozialarbeiter:innen zu treten. Diese Situation wird gründlich vorbereitet. Ziel ist es, ein grundlegendes Wissen zu vermitteln und Vorurteile seitens der Schüler:innen gegenüber Obdach- und Wohnungslosen abzubauen.

Bisher nahmen das Annette-von-Droste-Hülshoff Gymnasium, die Friedensschule und die Mathilde-Anneke-Gesamtschule an der Unterrichtsreihe teil. Dabei bekamen sie die einmalige Möglichkeit, Sozialarbeiter:innen zu ihrer Arbeit mit obdach- und wohnungslosen Menschen zu befragen. Auch die Begegnung mit (ehemals) Betroffenen, die vom Leben auf der Straße und ihrer sozialen Realität erzählten, war beiderseits extrem wertvoll. Das spiegelt sich auch in der sehr positiven abschließenden Evaluation, sodass wir die Unterrichtsreihe langfristig an Schulen implementieren möchten. 

Das Unterrichtskonzept wird ständig aktualisiert und wurde zuletzt im Jahr 2022 auf den aktuellen Stand gebracht. 

Genauere Infos zum Ablauf der Unterrichtsreihe findest Du in dem Exposé.

Bei Fragen zur Unterrichtsreihe wende Dich bitte an unterrichtsreihe@einrucksackmuenster.de.

  • Sebastian und Camilla aus dem Ressort Unterrichtsreihe